New Design: A Play Of Dependencies

Da teilen sich zwei einen Arbeitsplatz und reden den ganzen Tag nicht miteinander. Soll vorkommen. Muß es aber nicht. Es gibt ja Lampen, die die Kommunikation fördern. Die Serie A Play Of Dependencies von Maya Pindeus und Johanna Pichlbauer zielt genau darauf ab: um das Licht anzumachen, muß man zusammenarbeiten.

Diese Lampen fördern die Interaktion zwischen Kollegen. Je nach dem, welches Modell man benutzt, stellt es Konkurrenz, Übereinkunft oder Zusammenarbeit in den Vordergrund. Laut den Designerinnen ist es ein Spiel von Abhängigkeiten in drei Akten.
Zudem sind die Tischleuchten formschön und puristisch. Sie sind aus gebogenem, farbig beschichtetem Stahlrohr und mit klassischen runden Glühbirnen versehen.
Aplayofdependencies_01

Aplayofdependencies_02

Aplayofdependencies_03

Die Lampenkonstruktion A Play Of Dependencies wurde 2016 auf der Milan Design Week gezeigt.