Was macht die Kunst?! Konzertplakate von Mara Piccione

Konzertplakate… Das waren nicht immer Kunstwerke. Plattencover waren von jeher immer mehr oder weniger künstlerisch wertvoll gestaltet. Dem schnöden Informationsaushang, wann und wo sich eine Band die Ehre geben wird, wurde vielmals, selbst bei namhaften Musikvertretern, kein großes Augenmerk geschenkt. Nicht so in Groningen, in den Niederlanden, wo der Kult-Club Vera seit jeher auf erstklassige Konzertwerbung setzte. In diesem Club hat die niederländische Rockposterszene ihre Basis.

mara_piccione_the_tallest_man_on_earthpiccione-nl

mara_piccione_the_durango_riotpiccione-nl

mara_piccione_sebadohlow-magazine-com

mara_piccione_deuslow-magazine-com

Die Illustratorin Mara Piccione entdeckte als Jugendliche den Klub Vera und damit die exklusiv-gestalteten Konzertplakate. Dies ließ ihren Entschluß reifen, die Kunstschule zu besuchen. Seit 1999 arbeitet sie mit dem Medium Siebdruck. Siebdruck macht Kunst erschwinglich, was die Künstlerin sehr schätzt. Sie hat sehr viele Plakate für die Konzerte im Vera gestaltet und gedruckt. Mara ist ein Aushängeschild der europäischen Rockposterszene. Sie illustrierte viele dutzende Plakate für bekannte Independent-Bands, zeichnet Illustrationen für Magazine und Bücher und erstellt Plattencover.

mara_piccione_the_tallest_man_on_earthlow-magazine-com

mara_piccione_harammyspace-com_veraclubgroningen

mara_piccione_good_shoeslow-magazine-com

mara_piccione_brito_union_townmyspace-com_veraclubgroningen

Mara Piccione schafft mit ihren stark abstrahierten Formen eine sofortige Emotionalität. Flächig und mit wenigen kontrastierenden Farben erscheint ihr Werk. Die Figuren wirken ungelenk und ihr Dasein unbequem. Oft sind es Mensch-Tier-Hybriden, die den düsteren, verworrenen aber oft auch zärtlichen Seelenlandschaften ihrer Protoagonisten Ausdruck verleihen. Die Bildmotive haben manchmal inhaltliche Bezüge zum Bandnamen, manchmal erschließt sich das Motiv auch erst durch einzelne Songs oder Zitate aus dem Schaffen der Musiker. Sie sind etwas melancholisch aber auf eine freundliche Art.

mara_piccione_a_place_to_bury_strangerslow-magazine-com

mara_piccione_free_moral_angelspiccione-nl

Fünfzehn bis zwanzig verschiedene Plakate, meist für Konzerte von Indie-Bands, gestaltet und druckt Mara Piccione im Jahr. Dazu entstehen viele weitere Illustrationen. Beides ist über ihre Internetseite www.piccione.nl zu erwerben. Die Qualität ihrer Konzertplakate hat nichts mehr mit einem Informationsaushang gemeinsam. Diese Plakate sind eigenständige Kunstwerke, die auch ohne den Band-Bezug Inhalte und Emotionen transportieren und von großem Können zeugen.

mara_piccione_brito_recordcoverpiccione-nl

mara_piccione_black_everest_recordcoverpiccione-nl